Der Weg zu Ihrer Anlage

1. Terminvereinbarung und Beratung
Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten einer solare Warmwasserversorgung oder einer Anlagen zur Heizungsunterstützung. Dabei werden natürlich die Fragen zur Eignung des Daches, zur Größe der Anlage, zur Wirtschaftlichkeit und zu Möglichkeiten der Finanzierung und öffentlichen Förderung fundiert beantwortet. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.

2. Kreditantrag
Bevor Sie mit unserem Angebot zu Ihrer Hausbank gehen, um einen Kredit zu beantragen, informieren Sie sich bitte über mögliche Förderprogramme und deren Bedingungen.

3. Steuerberater
Ihr Steuerberater kann Ihnen sagen, ob Ihre Investitionen in die Gebäudesanierung und den Umweltschutz interessante Abschreibungsmöglichkeiten bieten und eine Reduzierung der Einkommenssteuer bewirken können.

4. Auftrag vergeben
Nach der Kreditbewilligung steht einer Auftragsvergabe nichts mehr im Weg. Sie bekommen anschließend eine Auftragsbestätigung von uns und wir vereinbaren einen Termin für die Installation mit Ihnen.

5. Installation
Die Installation wird in wenigen Tagen durchgeführt. Anschließend kann die Sonne ihren Dienst aufnehmen.

6. Förderung beantragen und Kredit abrufen
Nun können Sie mögliche Förderungen beantragen. Die dafür nötigen Herstellerdokumente liefert wir Ihnen. Da Ihre Anlage nun läuft und Wärme produziert, schicken wir Ihnen nun die Rechnung. Mit einer Kopie dieser Rechnung können Sie nun bei Ihrer Bank den Kredit abrufen. Das Geld steht Ihnen erfahrungsgemäß nach ein paar Tagen zur Verfügung.

7. Die Beine hochlegen
In Zukunft wird die Sonne ihr Brauchwasser umweltfreundlich erwärmen und evtl. sogar ihre Heizung unterstützen.